000
Do X
FRG-09-09-018

Dornier Do X

1929

Do X Modell mit 1.Motorisierung (1929)

Modell der Do-X mit 1.Motorisierung

Die Do-X war und ist ein Meilenstein in der Geschichte der Luftfahrt und eine noch heute zu bewundernde Pionierarbeit von Prof. Claude Dornier.

Zum Bau dieses Riesenflugbootes wurde 1926 / 1927 eigens eine neue moderne Flugzeugwerft in Altrhein gebaut. Dornier-Chefpilot Richard Wagner startete am 12. Juli 1929 zum Erstflug.

Am 21. Oktober 1929 wurde der sensationelle Rekordflug mit 169 Personen an Bord - der rund 20 Jahre lang nicht überboten wurde - gestartet.

Das Riesenflugboot Do-X war ein Schulterdecker stabilisiert mit jeweils drei Streben zu den Wülsten. Als Antrieb wurden 12 luftgekühlte Siemens-Jupiter-Motoren in 6 Tandem-Gondeln eingebaut , die Miteinander über ein Hilfsflügel verbunden waren. Rechts und Links der äußeren Gondeln lief dieser Hilfsflügel noch als “Flügelstümmel” weiter. Die Motoren waren auch während dem Flug von dem Mechaniker zugänglich.

Der Rumpf - ein eigenstabiles Boot mit scharfem Rumpf hatte drei Decks :

  • Im Oberdeck befanden sich das Cockpit , Navigations- und Funkraum , die Maschinenzentrale.
  • Im Hauptdeck luxuriöse Räume für etwa 66 Passagiere
  • Im Unterdeck Kraftstoff- und Vorratsbelagerung

Das verstrebte und verspannte Leitwerk befand sich in üblicher Weise auf dem hochgezogenen Heck. Das Höhensteuer war nach Oben versetzt und alle Ruder wurden durch Hilfsflächen ausgeglichen.

 

Technische Daten Do-X (1929)

 

 Länge

40,1 m

 Höhe

10,1 m

 Spannweite

48,0 m

 Tragfläche - Hauptflügel

450,0 m2

 Tragflügel - Hilfsflügel

30,8 m2

 Triebwerke

12 x 525 PS Siemens-Jupiter Motoren

 Rüstgewicht

28’250 kg

 Fluggewicht

48’000 kg

 Treibstoffvorrat

23’300 Liter

 Höchstgeschwindigkeit

210 km / h

 Reisegeschwindigkeit

175 km / h

 Besatzung ( Crew )

14 Personen

 Fluggäste ( Passagiere )

66 Personen

 Flug - Betreiber

Deutsche Lufthansa

 bekannte Kennung

D - 1929

Aus der Do-X entstand ein weiters Verkehrsflugboot : Die Do S

Anfang 1930 wurde die Do-X umgerüstet.

 

Daten wurden uns bereitgestellt  von :

© 2009 EADS Corporate Heritage

zum Dornier Museum

© 2009 Deutsche Lufthansa AG

Zum DHL Museum

MFO - FRG 09 / 08 - 096

C 2009 09 25 MFO

 

 

Homepage Infos:       AGB’s      Ahnenforschung        Analysen & Tests     Bountyhunting

Copyright     Datenalalysen      Downloads      Entwicklungshilfe     Forschung      Gästebuch      Geschichte

Grenzwissenschaften      Haftungsausschluss     Impressum      Kontakt      MFO-Shops      MFO-Work

Modellbau      News      Tagungen      Quellenangabe      Veranstaltungen

Web Design

Version 11.0

Version 10.0

Version 7.5

Version NX

Version 5