000
Do J II f Bos
FRG-09-09-018

 

Do J II f Bos

Langstrecken-Post-Flugboot

10to-Wal

 

FRG-09-10-018_k

Die Do J II f Bos war eine Weiterentwicklung der von der deutschen Lufthansa im Südatlantik-Postflugdienst eingesetzten Do-8,5to-Wale. Hierbei wurde die Tragfläche vergrößert und zusätzlich am Flügelstümmel (Wulst ) abgestrebt. Das Cockpit war als geschlossene Kabine konstruiert worden und das Flugboot für den Katapultstart an Bord der DLH-Trägerschiffe verstärkt.

Erstflug : 03 . Mai 1933

Technische Daten

 Länge

18,20 m

 Höhe

5,80 m

 Spannweite

27,20 m

 Tragfläche

112,00 m²

 Triebwerke

2 x BMW VI mit Getriebe

 Rüstgewicht

6´215 kg

 Fluggewicht (Katapultstart)

10´000 kg

  Höchstgeschwindigkeit

220 km/h

 Gipfelhöhe

3´500 m

 Steigzeit auf 3´000 m

25 min

 Besatzung

4 - 5 Personen

 bekannte Kennungen

 D-2399 “Taifun” -> D-AKER

D-2068 “Passat” -> D-ALOX

D-AFAR “Samum”

D-AGAT “Boreas”

D-ADYS “Tornado”

D-AKYM “Mistral”

Weiterentwicklungen der Do Wal Serie :

Do 18

 

Daten wurden uns bereitgestellt  von :

© 2009 EADS Corporate Heritage

zum Dornier Museum

MFO - FRG 09 / 10 - 019

C 2009 10 19 MFO

 

 

Homepage Infos:       AGB’s      Ahnenforschung        Analysen & Tests     Bountyhunting

Copyright     Datenalalysen      Downloads      Entwicklungshilfe     Forschung      Gästebuch      Geschichte

Grenzwissenschaften      Haftungsausschluss     Impressum      Kontakt      MFO-Shops      MFO-Work

Modellbau      News      Tagungen      Quellenangabe      Veranstaltungen

Web Design

Version 11.0

Version 10.0

Version 7.5

Version NX

Version 5