000
Do 20
FRG-09-09-018

Flugschiff-Projekt

Do 20

FRG-09-09-025_k

Das Flugschiff-Projekt Do 20 war eine Weiterentwicklung der Do X und sollte im Transozean-Flugverkehr eingesetzt werden.

Projektiert wurde eine Reichweite von über 5’000 km und eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 340 km / h.

Zwei Versionen sind bekannt :

  • Sitzplatz-Version für ca. 60 Passagiere
  • 12 - 16 Fluggast-Version mit Aufenthaltsraum und Schlafplätzen

 

Die Bootsform wurde gegenüber der Do X aerodynamischer gestaltet , die Anordnung der Flossenstummel (Wülste) blieben unverändert.  Das Tragwerk ( Flügel) besaß den gleichen rechteckigen Grundriß der Do X , wurde aber um einen Meter vergrößert.

Die Triebwerke sollten in vier Doppelgondeln in den Tragflächen angebracht werden und die Luftschrauben über eine Fernwelle angetrieben werden.

1936 stellte Dornier das Do 20 - Modell auf der “Internationalen Luftfahrtausstellung in Stockholm” (ILIS) aus.

Zu einem Entwicklungsauftrag der Deutschen Lufthansa kam es nicht .

 

Technische Daten der Do 20

 

    Länge

40,0 m

    Höhe

9,5 m

    Spannweite

49,0 m

    Tragfläche

450,0 m²

    Triebwerke

8 x 800 - 1’000 PS Diesel

( nicht näher beschrieben )

    Leergewicht

29’500 kg

    Fluggewicht

56’000 kg

    Höchstgeschwindigkeit

ca. 340 km / h

    Reichweite

über 5’000 km

 

Daten wurden uns bereitgestellt  von :

© 2009 EADS Corporate Heritage

zum Dornier Museum

MFO - FRG 09 / 08 - 105

C 2009 09 25 MFO

 

 

Homepage Infos:       AGB’s      Ahnenforschung        Analysen & Tests     Bountyhunting

Copyright     Datenalalysen      Downloads      Entwicklungshilfe     Forschung      Gästebuch      Geschichte

Grenzwissenschaften      Haftungsausschluss     Impressum      Kontakt      MFO-Shops      MFO-Work

Modellbau      News      Tagungen      Quellenangabe      Veranstaltungen

Web Design

Version 11.0

Version 10.0

Version 7.5

Version NX

Version 5